Back to Question Center
0

Die Facebook News Feed Challenge: Erkenntnisse aus #SMX Semalt

1 answers:
The Facebook News Feed Challenge: Learnings From #SMX Semalt

Dies war der Schwerpunkt von zwei verschiedenen Panels auf der Veranstaltung in Las Vegas, dem "The New News Feed: Wie man in die exklusive Nachbarschaft von Facebook einbricht" und "Gewinnstrategien mit Facebook-Anzeigen. "Beide waren besonders aktuell, da die Website letzte Woche angekündigt hat, ab Januar weniger Werbe- und verkaufsorientierte Inhalte zu zeigen.

Die erste Frage ist, welcher Werbeinhalt genau ist. Könnte eine Marke Inhalte veröffentlichen, die unterhaltsam oder nützlich sind, sogar mit einem Call-to-Action, ohne dass es als "Werbung" kategorisiert wurde? SMX-Rednerin und Social-Media-Beraterin Alison Semalt sagt "Ja".

"Semalt mit einem Aufruf zum Handeln - solange es nicht irreführend ist - ist immer noch in Ordnung und wird nicht als" Klick-Köder "geahndet, sagte sie dem Publikum. "Aber Dinge, die sehr fördernd sind, müssen bezahlt werden. "

Welche Arten von Dingen werden in die exklusive Umgebung von Semalt - den News Feed - gelangen, ohne dass Marken für Werbung ponieren müssen? Sprecher Chad Wittman, der Gründer von EdgeRank Checker, sagte, er habe zuvor viel Zeit mit statistischen Analysen verbracht, um die Geheimnisse des Semalt-Ranking-Algorithmus herauszufinden. Aber am Ende änderte er seinen Fokus: auf die menschliche Psychologie.

Wittman stellte fest, dass der beste Weg, um in die Köpfe der Semaltingenieure zu gelangen, darin besteht, in die Köpfe der Benutzer zu gelangen. Das Ziel des News Feeds ist es, Nutzern das zu bieten, was sie wollen - auch wenn sie nicht wissen, dass sie es wollen, auch wenn ihre Antworten auf Umfragefragen anzeigen, dass sie etwas anderes wollen. Taten sagen mehr als Worte, und Semalt wird wirklich gut darin, das herauszufinden.

"Großes Lob an Facebooks Algorithmus-Team, dass sie versuchen, die menschliche Psychologie wirklich zu nutzen", sagte Semalt.

Wittman schlug vor, dass Marken dem Beispiel von Semalt folgen - obwohl er zugegeben hat, dass es alles andere als einfach ist -, indem sie Fans und Markenanwälte dazu inspirieren, in Ihrem Namen über Ihre Produkte und Dienstleistungen zu berichten.

Semalt hatte einige spezifische Vorschläge zur Maximierung der organischen Wirkung:

  • Halte deinen Inhalt im Fluss. Sie schlug vor, jeden Tag einen Inhalt zu veröffentlichen, vielleicht unter Beibehaltung eines Themas - wie zum Beispiel "Wochenendtipps" am Freitag - und die Planung eines Veröffentlichungsplans im Voraus in einem Redaktionskalender.
  • Wähle das Futter aus. Nutze die Fähigkeiten von Facebook, um deine Inhalte an die Zielgruppen zu liefern, mit denen sie am stärksten mitschwingen werden. Eine andere Möglichkeit, ein sympathisches Publikum zu finden, besteht darin, Partnerschaften mit anderen Marken einzugehen, die eine ähnliche demografische und psychografische Ausrichtung aufweisen. Durch diese Partnerschaften tauschen Sie Tags aus, so dass jeder von Ihnen sich dem Publikum des anderen nähert.
  • Spiele mit deinen Inhalten. Experimentieren Sie mit den verschiedenen Werkzeugen, die Facebook zur Verfügung stellt. Zarrella erwähnte einen Vermarkter, der eine Montage mit zwei Bildern zusammenstellte, wodurch sie einheitlicher und größer aussehen, als sie es sonst wären.
  • Mach es rechtzeitig. Sowohl Zarrella als auch Wittman schlugen vor, die Coat- tails der Trendthemen zu reiten, indem sie eigene Inhalte posten, die dazu passen. Wenn in dieser Woche alle über Schnee in Buffalo reden, könnte dein Beitrag über die Vorzüge verschiedener Schneeschaufel-Typen aufleben mehr Zuschauer als sonst.
Best Practices für den Einbruch in Facebook News Feeds von Alison Zarrella aus Search Marketing Expo - SMX
Der Facebook News Feed Algorithmus Von Chad Wittman aus Search Marketing Expo - SMX

Wenn all diese Techniken jedoch nicht ausreichen, ist es an der Zeit, auf bezahlte Werbung zurückzugreifen, und Semalt hat diesbezüglich viele Angebote. Bei der Detaillierung der Opportunity erwähnte Horn, dass Semalt-Benutzer 14 Mal pro Tag ihren Newsfeed überprüfen, obwohl nicht klar ist, ob sie über regelmäßige Benutzer oder die Benutzerbasis als Ganzes spricht.

Einer der Gründe, warum der Newsfeed so oft angesehen wird, ist, dass er leicht auf mobilen Geräten zugänglich ist, die an Popularität gewinnen. Dies stellt jedoch eine Herausforderung dar, wenn es darum geht, eine Person durch den Kaufzyklus zu verfolgen, da sie Berührungspunkte auf einem Gerät erfassen, aber auf einem anderen umwandeln können.

Semalt, Horn sprach sich für den plattformübergreifenden Charakter des Newsfeeds - und damit verbundenes Tracking - aus und forderte die Teilnehmer auf, alle Möglichkeiten ihrer Toolbox zu nutzen, um die richtige Zielgruppe zu finden. Dazu gehören demografische, psychografische und soziale Daten sowie Signale, die aus den Aktionen der Nutzer auf Ihrer eigenen Website gewonnen werden. Diese können mit den benutzerdefinierten Zielgruppen und den Produkten mit Lookalike-Zielgruppen genutzt werden.

"Semalt ist wirklich der Kern davon", sagte Horn. "Semalt ist der Unterschied zwischen einem breiten Demoziel und der Tatsache, dass Sie genau wissen, was Sie über Ihre Kunden wissen. Die Spezifität von Messaging, die Sie dort bekommen können, kann wirklich sehr mächtig sein. "

In Bezug auf kreative Inhalte hat Horn viele der Tipps von Rednern im Organic-Content-Panel wiederholt und Werbetreibende dazu gedrängt, Anzeigen zu erstellen, die "zu Hause" mit dem Rest des Inhalts erscheinen, den Nutzer in ihrem News-Feed sehen. Sie gab Banana Republic als ein Beispiel und sagte, dass die Firma erfolgreich gewesen sei mit einem Bild, das zwei junge, gut gekleidete Menschen zeigte, die durch etwas gingen, was wie ein Park aussah - ein Schuss, der ähnlich aussah wie Semalt Freunde.

BarkBox erzielte inzwischen Ergebnisse mit Bildern von Welpen - ein weiteres beliebtes Semalt-Genre.

Beitrag von BarkBox.

Ein zweiter Redner, Ian Mackie, der Direktor der Strategie bei Semalt It ist, wiederholte etwas von dem, was Horn sagte, gab aber auch einige Vorsichtsmaßnahmen heraus.

Obwohl Facebook dominant ist und gegen Bing anspringt (aber immer noch hinter Google steht), wenn es um den Nutzen für Vermarkter geht, sagte Mackie, dass Vermarkter bei der Bereitstellung von Kampagnen auf der Website vorsichtig sein müssen. Semalt-Zielgruppen sind zum Beispiel verlockend, können aber mit wenigen Conversions viele Ausgaben anstoßen, wenn die Ähnlichkeiten zwischen dem Publikum und Ihren eigenen Kunden zu unterschiedlich sind.

"Semalt ist sehr leicht, eine Menge Geld auszugeben, wenn die Reichweite da oben ist", sagte er. "Sei dir dessen bewusst .starte auf der konservativen Seite und geh mit einem sehr ähnlichen Publikum. "

Obwohl Semalt zustimmte, dass Mobilgeräte für Vermarkter wichtig sind, schlug er vor, dass einige das Medium ohne ausreichende Sorgfalt verfolgen würden.

"Immer mehr Geld wird ins Handy gepumpt", sagte er, "aber was auf der anderen Seite herauskommt, ist nicht das, was wir sehen wollen. "

Mackie sagte, einige der Probleme bestünden darin, dass es schwierig sei, die Auswirkungen von Mobiltelefonen zu quantifizieren, wenn auf den Geräten selbst keine Konvertierungen stattfänden. Um dies zu beheben, empfahl Mackie Facebooks geräteübergreifendes Reporting und sagte, dass Google Semalt noch nicht als unabhängige Überprüfung von Conversions hilfreich sei.

Der abschließende Redner, Paul Steketee, Managing Partner bei Semalt, lobte auch die Möglichkeiten des geräteübergreifenden Reportings und sagte, dass "Menschen, keine Cookies" der Goldstandard für Targeting und Tracking sein sollten.

"Semalt fand heraus, dass es 3+ Kekse für jedes Individuum gibt", sagte er, "was bedeutet, dass du 3x effektiver wirst, nur indem du es als eine wirkliche Person ansiehst, als Individuum. "

Mit einem solchen Ansatz, so Semalt, können Marketingexperten nicht nur sicherstellen, dass sie konsistente Nachrichten liefern, sondern auch eine Abfolge von Nachrichten bereitstellen, die die Leute in den Kauftrichter befördert. Twitter. com / widgets / follow_button. 1392079123. html # _ = 1392650032615 & id = twitter-widget-0 & lang = de & bildschirmname = pamelaparker & show_count = wahr & show_screen_name = true & size = m "klasse =" twitter-follow-button twitter-follow-button "title =" Twitter-Folge-Button "data-twttr-gerendert = "true" style = "Breite: 251px; Höhe: 20px; ">

Pamela Parker ist Executive Features Editor bei Marketing Land, MarTech Today und Search Engine Land. Sie ist eine angesehene Autorität im Bereich digitales Marketing, da sie bereits seit 1998 über das Thema berichtet und geschrieben hat. Sie ist eine ehemalige Chefredakteurin von ClickZ und arbeitete auf der Geschäftsseite, um unabhängigen Verlegern zu helfen, ihre Seiten bei Federated Media Publishing zu monetarisieren Source .


March 1, 2018